Baby wird abends nicht mehr gestillt

Relativ spontan hat es sich ergeben, dass wir uns gestern dazu entschlossen, das Stillen am Abend weg zu lassen. Denn in den Tagen zuvor war es so, dass das Stillen recht unruhig verlief und wir das Gefühl hatten, dass die Kleine dabei kaum noch etwas trinkt. Es wirkte fast so, als wäre es für sie eher ein lästiges Ritual geworden.

Da sie trotz unruhigen Stillens gut einschlief, dachten wir, dass das Stillen für sie vielleicht auch ganz verzichtbar ist und probierten es gestern einfach mal aus. Und es klappte tatsächlich! Sie schlief auch ohne abendliches Stillen gut ein.

Da sie sich zuvor wie gesagt immer alles andere als „gerne“ stillen ließ, hat sie sich am Abend gewissermaßen selbst abgestillt. 😉

Nun bleibt als letzte Stillmahlzeit nur noch das morgendliche Stillen übrig. Das klappt bislang auch ziemlich gut und ist noch einigermaßen ausdauernd. Daher bleibt es vorerst weiterhin beim morgendlichen Stillen.

Aber mal sehen, wie lange noch – irgendwann wird demnächst auch damit Schluss sein. Jetzt, wo die Kleine ein paar Tage älter als ein Jahr ist, ist es dann auch irgendwann mal gut mit dem Stillen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.