Archive for Probleme

Nach 17 Monaten: Kind läuft endlich frei

Als vorletztes Kind ihres Alters in den verschiedenen Krabbelgruppen, die wir besuchen, läuft nun auch endlich unsere kleine Maus! „Endlich“ nicht deswegen, weil wir uns Sorgen deswegen gemacht hätten, sondern einfach, weil es so viel schöner ist.

Und der Rücken dankt es uns auch, wenn wir nicht mehr so oft gebückt laufen müssen wie bisher. Denn sie hat an unseren Händen richtig viel „geübt“, sich aber einfach nicht getraut, frei zu laufen.Wir mussten mir ihr dabei ordentlich Strecke machen. » Weiterlesen

Horrornächte aufgrund von Backenzähnen

Hinter uns liegen seit kurzem zwei wirklich anstrengende Wochen. Zuvor waren wir ja ab einem recht frühten Zeitpunkt in der überaus glücklichen Lage, dass die Kleine fast alle Nächte durchschlief. Nun aber hatten wir die mit Abstand anstrengendste Zeit seit kurz nach der Geburt.

Tagsüber war so weit stets alles okay. Aber je weiter es Richtung Abend ging, desto „nöliger“ wurde die kleine Maus. Und beim Ins-Bett-Bringen wurde es dann richtig unangenehm. Bislang konnten wir sie ins Bett legen und sie schlief dann irgendwann ein. Nun aber gab es lautstarken Protest und sie fuhr sich ziemlich schnell ziemlich stark hoch. Sie war richtig aufgebracht und kaum wieder zu erkennen. » Weiterlesen

Hinstellen auf dem Wickeltisch

Vor einiger Zeit vermeldete ich hier im Blog ganz erfreut, dass wir eine Lösung dafür gefunden haben, dass sich unser Baby auf dem Wickeltisch immer dreht. Nämlich diese keilförmige Wickelunterlage, die das Drehen erheblich erschwert bzw. größtenteilsverhindert.

Das klappte bis vor kurzem auch ganz gut (mit wenigen Ausnahmen). Seit kurzem zieht sich unsere Kleine allerdings an allen möglichen Gegenständen hoch und sei ein paar Tagen kann sie auch für wenige Sekunden frei stehen. Und daran erfreut sie sich sehr und probiert das auch immer wieder aus. Das ist wirklich schön anzusehen. » Weiterlesen

Baby wird abends nicht mehr gestillt

Relativ spontan hat es sich ergeben, dass wir uns gestern dazu entschlossen, das Stillen am Abend weg zu lassen. Denn in den Tagen zuvor war es so, dass das Stillen recht unruhig verlief und wir das Gefühl hatten, dass die Kleine dabei kaum noch etwas trinkt. Es wirkte fast so, als wäre es für sie eher ein lästiges Ritual geworden.

Da sie trotz unruhigen Stillens gut einschlief, dachten wir, dass das Stillen für sie vielleicht auch ganz verzichtbar ist und probierten es gestern einfach mal aus. Und es klappte tatsächlich! Sie schlief auch ohne abendliches Stillen gut ein. » Weiterlesen

Kuhmilch kommt nicht gut an

Mit dem morgendlichen und abendlichen Stillen wird es langsam aber sicher immer schwieriger. Es scheint fast so, als würde die Kleine sich selbst abstillen. Wirklich lange dauert das Stillen jedenfalls nicht mehr und somit dürfte da auch nicht viel Milch über den „Tresen“ gehen.

Temperatur der Milch spielt keine Rolle
Drum bieten wir der Kleinen parallel zum Brot am Morgen auch immer etwas Milch aus ihrem Trinkecher an. Doch davon trinkt sie fast nichts; man sieht ihr auch am Gesicht an, dass ihr die Milch nicht so recht schmeckt. Dabei ist es egal, ob sie kalt, zimmerwarm oder erwärmt ist.

Was wir bislangnicht probiert haben, ist, die Milch aus einem anderen Gefäß anzubieten (da wir kein anderes haben). Vielleicht liegt es ja auch daran, dass sie aus diesem Becher bislang ausschließlich Wasser gewohnt ist. » Weiterlesen

« Ältere Blog-Einträge