Einmal und nie wieder orakelt

IMG_20150906_080611So habe nun 2 Mal einen Ovulationstest durch Orakeln „verschwendet“. Da ich mittlerweile davon ausgehe, dass mein Eisprung am 28ten war, habe ich an ES+8 (=Tag 8 nach Eisprung) und 9 orakelt und ich habe nun für mich entschieden, dass ich es doch nicht weiter machen werde. Denn egal wie man es dreht und wendet: Es bringt einfach mal absolut nichts, außer eben, dass man Ovutests verschwendet, die ich im nächsten Monat evtl. wieder brauchen werde.

Die beiden Tests waren übrigens absolut negativ. Sprich: Nur die kontrollinie war zu sehen. Gut, an ES+8 und 9 kann man vielleicht auch echt nichts erwarten, aber selbst wenn irgendwann Striche zu sehen sein sollten, werde ich trotzdem nicht wissen, woran ich bin. Deshalb werde ich das morgendliche “ Becherpinkeln“ nun lassen und einfach abwarten.

Übrigens habe ich nun auch gelesen, dass es trotz LH-anstieg nie sicher ist, dass man wirklich einen Eisprung hatte, da das LH wohl auch ohne vorhandenes Ei ansteigt. Trotzdem denke ich mir: Wenn aber ein Ei da ist, dann würde es doch zumindest dann „springen“, wenn der Ovu positiv ist. Deswegen halte ich Ovus immer noch für eine gute Sache, vor allem, weil sie diesen Monat bei mir ganz gut gefunzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.