Freitag, der 13te – Wo ist die Kloschüssel?

Tja, gestern am Freitag den 13ten war es tatsächlich zum ersten Mal soweit: Ich musste mich morgens nach dem Toilettengang übergeben. So ein Mist! Dabei dachte ich, ich würde um diese unschöne Sache herum kommen. Mir war zwar weiterhin jeden Tag schlecht bzw. flau im Magen, aber ich dachte, jetzt, Ende der Woche 10, würde sich dies vielleicht bald erledigt haben. Und nun, nun kams noch dicker!

Naja ich will mich nicht beschweren. Immerhin liest und hört man so oft, dass Übelkeit und Erbrechen ein Zeichen für eine sichere Schwangerschaft sein sollen, obwohl mir meine Frauenärztin das bei meinem ersten Besuch nicht bestätigen konnte. Da war mir ja noch nicht schlecht gewesen ;-).

Welcher Snack vor dem Aufstehen?

Vielleicht musste ich mich aber auch gestern zum ersten Mal übergeben, weil ich seit längerem mal wieder bis 6:20h geschlafen habe. Sonst hatte ich ja immer Frühdienst, musste um 4:20h aufstehen und eine Scheibe Toast essen, um die Übelkeit loszuwerden. Eventuell waren diese 2 Stunden länger schlafen einfach zuviel und mein Körper wollte Nahrung :-).

Naja, ich hatte schon gelesen, dass man sogar vor dem Aufstehen (also noch im Bett) eine Kleinigkeit zu sich nehmen soll. Gestern hatten wir daraufhin die berühmten Cracker von TUC gekauft. Leider gab es bei Rewe nur noch welche mit Paprika-Käse-Würzung und nicht mehr die „klassischen“. Mir war’s egal, ich wollte auf jeden Fall TUC-Cracker.

Heute morgen habe ich es dann versucht und es ging garnicht ;-)! Zwei Stück hab ich mit Müh und Not runter bekommen. Dann musste Nils mir schnell ein getoastetes Toast ohne Belag bringen. Das hab ich dann essen können und den Tag bis jetzt auch ohne weiteres Kloschüssel-Aufsuchen überstanden.

Nächster Versuch mit Zwieback

Aber ich kam dann schon heute Früh zu dem Entschluss, dass wohl doch eher Zwieback eine geeignete Alternative zu den eher für den Abend passenden TUCs wären. Also heute nochmal zu Aldi und Zwieback gekauft. Morgen früh werde ich das natürlich gleich wieder im Selbstversuch testen ;-).

Montag habe ich den nächsten Vorsorgetermin bei meiner Frauenärztin, bei dem ich sie natürlich über meine neuesten Wehwehchen informieren werde. Vielleicht hat sie ja auch noch den einen oder anderen Tipp für mich. Ich werde dann berichten und eventuell gibt es ja auch wieder ein neues Ultraschallbild. Ich hoffe das „ES“ sich dann nur von der besten und fotogensten Seite zeigt ;-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.