Hinstellen auf dem Wickeltisch

Vor einiger Zeit vermeldete ich hier im Blog ganz erfreut, dass wir eine Lösung dafür gefunden haben, dass sich unser Baby auf dem Wickeltisch immer dreht. Nämlich diese keilförmige Wickelunterlage, die das Drehen erheblich erschwert bzw. größtenteilsverhindert.

Das klappte bis vor kurzem auch ganz gut (mit wenigen Ausnahmen). Seit kurzem zieht sich unsere Kleine allerdings an allen möglichen Gegenständen hoch und sei ein paar Tagen kann sie auch für wenige Sekunden frei stehen. Und daran erfreut sie sich sehr und probiert das auch immer wieder aus. Das ist wirklich schön anzusehen.

Allerdings mit einer Ausnahme: Auf dem Wickeltisch nervt das doch sehr. Insbesondere dann, wenn man am Kinder-Po gerade ein „großes Geschäft“ bereinigen will, kann man ein aufstehendes Kind eher schlecht gebrauchen. Das interessiert die Kleine aber nicht. 😉

Für dieses Problem ist auch die keilförmige Wickelunterlage machtlos. Somit ist das Wickeln immer ein ziemlicher Kampf. Eine richtige Lösung gibt es dafür nicht. Zeitweise hilft etwas Ablenkung. Oder aber man muss die Kleine krampfhaft irgendwie auf dem Rücken „fixieren“. Aber das ist auch nicht schön. Entweder es endet in Geheule oder sie „gewinnt“ und steht dann wieder.

Das ist gerade wirklich ziemlich ermüdend… 😐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.