Meine Erfahrungen mit Ovulationstest Nr. 4 – eindeutiger geht’s nicht

IMG_20150827_103232So, heute war er nun eindeutig positiv, der Test Nummer 4. Wie man auf meinem Foto auf jeden Fall tip top erkennen kann. Schon verrückt, ich habe irgendwie gar nicht richtig dran geglaubt, dass ich wohl doch Eisprünge habe :-).

Ich werde jetzt so lange testen, bis der Strich wieder schwächer wird und dann auch auf jeden Fall mit dem „Orakeln“ anfangen. „Orakeln“ bedeutet, dass man den Ovulationstest als Schwangerschaftstest benutzt. Man soll dann wohl so ab dem achten Tag nach Eisprung anfangen. Da das LH, das ja durch den Ovu-Test gemessen wird, wohl dem hCG sehr ähnlich ist, heißt es, dass auch ein Ovulationstest in der lage ist, hCG zu messen, welches im Falle einer Schwangerschaft im Körper ansteigt.

Problem bei der Sache ist nur, dass das LH auch vor der monatlichen Periode ansteigt :-). Deshalb halte ich das Orakeln für ziemlichen Quatsch, will es aber unbedingt ausprobieren und natürlich davon berichten.

By the way: Ich werde die Teststreifen nun doch nicht untereinander aufkleben. Die Striche sehen nach einigen Stunden nämlich überhaupt nicht mehr so aus, wie sie direkt nach dem Testen ausgesehen haben, was dann irgendwie keinen wirklichen Sinn macht. Deshalb eben doch nur einzelne Fotos hier in den Blogeinträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.